FAQ     PATENTS     TRADEMARKS     COPYRIGHTS     ABOUT US     COST ESTIMATE
Da Vinci Partners LLC ist eine in der Schweiz ansässige internationale Kanzlei für geistiges Eigentum, die auf Amerikanisches, Schweizerisches, Europäisches und internationales Patent- und Markenrecht sowie Urheberrecht spezialisiert ist.
Sind Sie an einem unverbindlichen Kostenvoranschlag für einen unserer Services interessiert? Klicken Sie hier.
English  EN French  FR Germand  DE Germand  IT Chinese  CN Korean  KR Japanese  JP

Über uns
Unsere Mitarbeiter
Unsere Büros
Fachgebiete
News
Patent FAQ
Kontakt
Empfohlene Firmen

Kontaktieren Sie uns




About Da Vinci Partners Rufen Sie +41 71 230 1000 an um mit einem Patent- oder Markenexperten zu sprechen

Das Rathaus im Wandel der Zeit

Ein 750 jähriges ehemaliges Gerichtsgebäude und Rathaus, welches von 1407 bis 2013 vorwiegend im öffentlichen Dienst stand. Nur 20 Minuten entfernt vom Schweizer Patentgericht, 2 Stunden Entfernung von den Europäischen und Schweizer Patentämtern sowie 3.5 Stunden von der Weltorganisation für Geistiges Eigentum. Wir freuen uns, von dieser strategischen Lage am Knotenpunkt Europas unseren globalen Kunden besser zu dienen.

Mit dem Domizilwechsel des Bezirksgerichts sieht das Rathaus - Eigentum der Stadt Arbon - in Zukunft einer neuen Zweckbestimmung entgegen, eine Zäsur in der 750-jährigen abwechslungsreichen Geschichte eines der meist fotografierten Altstadthäuser. Baugeschichte, Bewohner und Nutzung des Rathauses sind mit ein Spiegel der Lokalgeschichte.

Bereits in der Stadtrechturkunde von 1255 erwähnt Bischof Eberhard von Waldburg vorhandene Tore und Graben. Der Bau der Stadtmauer ist folgerichtig in die gleiche Zeit zu datieren. Untersuchungen unversehrter Bauhölzer nach dem Rathausbrand im März 1994 weisen auf die Erstellung des Eckturms mit einem Obergaden um 1310 hin. Mit Sichtverbindung zum Obertor beim Schloss und dem Wachtturm im ist das Gebäude sowohl Wohnturm als auch Teil der Stadtbefestigung.

1407 bestätigt Bischof Albrecht von Konstanz den Arbonern, >ihnen die Güter, welche sie von ihm und der Hofkirche als Lehen nützen und besitzen, alle aufzusenden zu ihren Handen>. Erwähnt sind die Stachermühle und der Bühlhof - beide vor 1798 von der Stadt an Private verkauft - und das Rathaus. Grund für das Geschenk ist die Treue der Stadt zum Bischof während der Appenzellerkriege und die erlittenen Kriegsschäden und -Kosten.

Eine Lehensurkunde beschreibt 1566 das Haus und die angebaute Pfisterei (Bäckerei). 1736 folgt ein weiterer Anbau als katholisches Schulhaus (heute gelbe Fassade). Die reformierten Schüler drücken im heutigen Römerhof die Schulbank. 1792 folgt der Neubau des Obergadens mit dem Ratsaal. Der Saal wird schon im 16. Jh. als Rats- und Gerichtslokal genannt. Als Lehensnehmer (Mieter) und Bewohner des Rathauses tauchen im Lauf der Zeit bekannte Namen auf: Die St. Galler Kaufleute Entgasser, die Blarer von Wartensee, die Arboner Strauss, Stoffel und Mayr.

Bei baulichen Eingriffen im Wohnbereich schenkt die Bürgergemeinde 1882 - damals Eigentümerin - den prachtvollen Kachelofen mit seinen markigen Sprüchen dem Historischen Verein des Kantons Thurgau. Er ist im Gerichtssaal des Historischen Museums Schloss Frauenfeld zu bestaunen. Das während der Renovierung 1929 entdeckte Wappen der Entgasser restauriert der Kunstmaler August Schmid, Diessenhofen. Das Wappen nach dem ältesten Stadtsiegel von 1384 an der Südfassade ist ebenfalls sein Werk. 1937 erfolgt der Bau der Treppe - anstelle der früheren steilen Wegrampe - und des Brunnens, einige Jahre später ergänzt mit dem spielenden Kinderpaar, einer Bronzeplastik des Bildhauers Ernst Heller, Eglisau.

Seit der Kantonsgründung im Jahre 1803 tagt das Bezirksgericht im Rathaus, bis 1926 dient es zudem für Ziviltrauungen und nach 1928 gesellt sich die Ortspolizei Arbon mit Büro und Arrestlokal hinzu. Seit deren Auflösung 1942 bis zum Brand im Jahre 1994 befindet sich der Kantonspolizeiposten im Rathaus.

Die in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege erfolgte Restaurierung trägt den heutigen Bedürfnissen des Bezirksgerichts Rechnung. Gleichzeitig werden die beiden Nachbarhäuser renoviert. Platzmangel ist der Grund für den Umzug des Bezirksgerichts ins ehemalige Saurer Verwaltungsgebäude im Sommer 2012.

– Hans Geisser



Phone Us +4171 230 1000, Fax Us +4171 230 1001 or EMAIL US
No-obligation Cost Estimate | About Us | Our People | Our Offices | Fields of Practice | News | Articles
Da Vinci Partners LLC, offering DA VINCI*™ services, for global leaders in innovation.
Offering ®** legal, ® and ®*** services, for our clients active in China.
*service mark covering our legal and IP services, including IP valuation services registered in Switzerland, Europe, the USA, and Canada, other countries/regions pending.
** service marks covering legal services and IP services on Chinese IP issues, registered in Switzerland, Europe, Korea, and the USA
*** service marks covering IP services involving China, registered in China, Switzerland, and the USA